Westfalenpost

Westfalenpost: Wilfried Goebels zum Lehrermangel an den Berufskollegs: Risiken für das duale System

Hagen (ots) - Das Ausland beneidet uns um das duale Ausbildungssystem in Betrieb und Berufskolleg. Der dauerhafte Fehlbedarf an Lehrern in gewerblich-technischen Fächern aber gefährdet den langfristigen Erfolg bei der Ausbildung qualifizierter Fachkräfte.

Was sind die Ursachen? Seit Jahren fällt an den Schulen zu häufig der Unterricht in naturwissenschaftlichen Fächern aus. Außerdem leisten wir uns den "Luxus", dass NRW schon in der verpflichtenden Stundentafel deutlich weniger MINT-Stunden ausweist als Sachsen. Wer Interesse für Technik wecken will, muss damit aber in der Schule früh anfangen. Fehlen Technik-Studenten und Technik-Lehrer, leidet die duale Ausbildung.

Das schlechte Abschneiden der NRW-Schüler in nationalen und internationalen Leistungsvergleichen stimmt nachdenklich. Mathematik und Naturwissenschaften müssen wieder einen höheren Stellenwert an den sozialwissenschaftlich dominierten Schulen genießen.

Der Kurswechsel an unseren Schulen hin zu mehr Pflichtunterricht in technischen Fächern ist nicht von heute auf morgen zu meistern, weil das Lehrpersonal fehlt. Ministerin Löhrmann wäre gut beraten, vorübergehend Ausbilder aus der Wirtschaft als "Hilfslehrer" anzuwerben, um Lücken im Unterricht zu füllen.

Pressekontakt:

Westfalenpost
Redaktion

Telefon: 02331/9174160

Original-Content von: Westfalenpost, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westfalenpost

Das könnte Sie auch interessieren: