Westfalenpost

Westfalenpost: Immer flacher

    Hagen (ots) - IFA: Bildschirme allein reichen nicht Von Harald Ries Lange ist es her, dass die Funkausstellung in Berlin sich als Fenster des freien Westens präsentierte, dass ARD und ZDF mit Shows von der IFA ihr Programm füllten. Die Berliner Schau für Unterhaltungselektronik ist heute eine Messe wie zig andere auch. Aber Publikum lockt sie immer noch an. Das liegt daran, dass die Deutschen trotz aller Computerei immer noch sehr viel Fernsehen, dass die Flachbildschirme immer flacher und breiter und besser und relativ gesehen billiger werden, und dass man wissen will, was es Neues gibt. Das ist nicht gar so viel: HD und Blu-ray und IPTV sind schon länger die Kürzel. Doch mangelt es an zwei Faktoren zur Durchsetzung von hochauflösendem Fernsehen der neuen DVD-Generation und Internet-TV: Es gibt zu wenig Programm dafür, und es gibt keine Geräte, die Funktionen bündeln und leichter, statt immer komplizierter in der Bedienung werden und die weniger statt mehr Strom verbrauchen. Die Industrie arbeitet daran, heißt es. Es wäre sehr angebracht.

Pressekontakt:
Westfalenpost
Redaktion

Telefon: 02331/9174160

Original-Content von: Westfalenpost, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westfalenpost

Das könnte Sie auch interessieren: