Westfalenpost

Westfalenpost: Verteilungskampf

Hagen (ots) - Energiepreisexplosion mit fatalen Folgen Von Sven Nölting Die Explosion der Energiepreise hat in der deutschen Wirtschaft eine verhängnisvolle Teuerungslawine ins Rollen gebracht, die den einst robusten Aufschwung unter sich zu begraben droht. Die Lufthansa-Beschäftigten wollen mehr Geld, die Milchbauern auch, die Schweinezüchter ebenso. Und wer soll das bezahlen? Die Verbraucher. Also wir alle. Und wir wollen daher natürlich auch mehr Geld. Und die, die uns bezahlen, dann auch, klar. Und so weiter. Damit keine Missver-ständnisse aufkommen: Für sich genommen sind die geforderten höheren Preise und Löhne meist verständlich und nachvollziehbar angesichts gestiegener Betriebs- oder Lebenshaltungskosten. In der Summe aber ist eine Preisspirale in Gang gekommen, die nachhaltig das Konsumklima trübt und kaum mehr zu stoppen scheint. Die Preissprünge bei Öl, Gas und Strom sind der Auslöser eines Verteilungskampfes, in dem sich jeder selbst der Nächste ist und am Ende nur Verlierer übrig bleiben könnten. Pressekontakt: Westfalenpost Redaktion Telefon: 02331/9174160 Original-Content von: Westfalenpost, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westfalenpost

Das könnte Sie auch interessieren: