Neue Osnabrücker Zeitung

NOZ: NOZ: Unions-Verteidigungsexperte Otte: SPD blockiert Kauf von Schutzwesten und Funkgeräten für die Bundeswehr

Osnabrück (ots) - Unions-Verteidigungsexperte Otte: SPD blockiert Kauf von Schutzwesten und Funkgeräten für die Bundeswehr

"Mittel im Haushaltsausschuss zügig freigeben" - Warnung vor Schaden für die Truppe

Osnabrück. Unions-Verteidigungsexperte Henning Otte hat die SPD dazu aufgefordert, die dringend nötige Beschaffung von Schutzwesten, LKW und Funkgeräten für die Bundeswehr im Haushaltsausschuss nicht länger zu blockieren. "Die Bundeswehr benötigt diese Ausrüstung dringend, Verzögerungen gefährden die Sicherheit der Soldaten", sagte Otte der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Samstag). Der CDU-Politiker warf SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz "Effekthascherei" vor. Dieser dränge öffentlich auf mehr Tempo bei der Beschaffung von Ausrüstung. Gleichzeitig habe die SPD-Bundestagsfraktion sieben Beschaffungsvorhaben mit einem Wert von über einer Milliarde Euro nicht zugestimmt. "Das passt nicht zusammen und schadet letztlich den Soldatinnen und Soldaten", kritisierte Otte. Er forderte die zügige Freigabe der Mittel. Nach seinen Worten geht es unter anderem um lange benötigte geländegängige LKWs, moderne Funkgeräte für Führungsfahrzeuge, notwendige Einsatzbekleidung und Schutzwesten für Soldaten im Einsatz sowie unbemannte Aufklärungssysteme zur Nahaufklärung.

Pressekontakt:

Neue Osnabrücker Zeitung
Redaktion

Telefon: +49(0)541/310 207



Weitere Meldungen: Neue Osnabrücker Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: