Neue Osnabrücker Zeitung

NOZ: NOZ: Unions-Verteidigungsexperte: Afghanistan Bedingungen stellen

Osnabrück (ots) - Unions-Verteidigungsexperte: Afghanistan Bedingungen stellen

Otte fordert auch Stärkung der Sicherheitskräfte - "Sicherheit am Hindukusch ermöglicht Rückführung von Flüchtlingen"

Osnabrück. Unions-Verteidigungsexperte Henning Otte hat es anlässlich der Geberkonferenz für den Aufbau Afghanistans als "Selbstverständlichkeit" bezeichnet, Hilfen an Bedingungen zu knüpfen. "Bilaterale Abkommen sind immer ein Geben und ein Nehmen", sagte Otte der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Donnerstag). Wichtig sei ferner, ein "stabiles Umfeld" zu schaffen, um aus Afghanistan geflohene Menschen in sichere Gebiete zurückbringen zu können. Die EU-Kommission hatte die Zahl der Afghanen, die kein Asyl bekommen könnten und in naher Zukunft wieder abgeschoben werden müssten, zuletzt mit 80 000 beziffert.

Otte setzte sich daher dafür ein, die Ausbildung der afghanischen Sicherheitskräfte voranzutreiben. Nur so sei für Stabilität und Sicherheit am Hindukusch zu sorgen. Dies sei auch wichtig, weil schon Minderjährige durch die Taliban rekrutiert würden.

Pressekontakt:

Neue Osnabrücker Zeitung
Redaktion

Telefon: +49(0)541/310 207

Original-Content von: Neue Osnabrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Osnabrücker Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: