Neue Osnabrücker Zeitung

NOZ: AfD: Politischer Islam ist größte Bedrohung für Demokratie

Osnabrück (ots) - AfD: Politischer Islam ist größte Bedrohung für Demokratie

Partei-Vize Beatrix von Storch verteidigt Anti-Islam-Kurs - NSDAP-Vergleich scharf zurückgewiesen

Osnabrück. Trotz massiver Kritik fast aller Parteien am islamfeindlichen Kurs der Partei hält die AfD-Spitze an ihrer Position fest. In einem Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Dienstag) sagte die stellvertretende Parteivorsitzende Beatrix von Storch: "Die größte Bedrohung für Demokratie und Freiheit geht heute vom politischen Islam aus." Führende Politiker der AfD machen derzeit Front gegen den Islam und wollen den Anti-Islam-Kurs auf ihrem Parteitag in zwei Wochen in Stuttgart in ihrem ersten Parteiprogramm festschreiben. Von Storch sagte zur Begründung: "Auch antisemitische Übergriffe haben heutzutage überwiegend islamistischen Hintergrund." Die stellvertretende AfD-Vorsitzende wies zudem den Hitlerdeutschland-Vergleich des Vorsitzenden des Zentralrats der Muslime in Deutschland, Aiman Mazyek, scharf zurück. Mazyek hatte die AfD mit Hitlers NSDAP verglichen und gesagt, erstmals seit Hitler-Deutschland gebe es wieder eine Partei, die erneut eine ganze Religionsgemeinschaft existenziell bedrohe. Von Storch lehnte diesen Vorwurf ab, indem sie die AfD als harmlos bezeichnete und zu dem Vergleich sagte: "Die Aussage ist eine Verharmlosung der Verbrechen des Dritten Reiches."

Pressekontakt:

Neue Osnabrücker Zeitung
Redaktion

Telefon: +49(0)541/310 207

Original-Content von: Neue Osnabrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Osnabrücker Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: