Neue Osnabrücker Zeitung

NOZ: Interview mit Tommy Morgenstern, Synchronsprecher

Osnabrück (ots) - Deutsche Sherlock-Stimme ermittelt nach Feierabend selbst

Synchronsprecher Morgenstern über seine Arbeit mit Benedict Cumberbatch

Osnabrück. Tommy Morgenstern, deutsche Synchronstimme von Benedict Cumberbatch in der Serie "Sherlock" und im Kinofilm "The Imitation Game", spricht zuhause gelegentlich wie die Figur, die er synchronisiert: "Sherlock ist so schnell und so präzise und Cumberbatch einfach so gut, dass es eine echte Herausforderung ist. Da komme ich manchmal gar nicht mehr runter, " sagte Morgenstern der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Freitag). "Wenn ich heute von ,Sherlock' kommen würde, könnte ich genau sagen, was die Frau da hinten getrunken und was der Mann hier vorne bestellt hat. Ich bin dann voll auf Sherlock geeicht", sagte er. Die blutige Endzeit-Serie "The Walking Dead" hingegen, in der Morgenstern die Hauptrolle Daryl Dixon synchronisiert, bringt den Sprecher eher zum Lachen: "Jedes Mal, wenn ich als Daryl ein Messer in einen Zombiekopf stecke und wieder raushole, muss ich mich totlachen. Wir machen ja alles - mal sind wir das Entchen, dann der brave Anwalt und dann wieder Daryl, der Zombieköpfe einschlägt", beschrieb er seine Arbeit als Sprecher.

Pressekontakt:

Neue Osnabrücker Zeitung
Redaktion

Telefon: +49(0)541/310 207
Original-Content von: Neue Osnabrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Osnabrücker Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: