Neue Osnabrücker Zeitung

NOZ: Nachricht zu Klassenfahrt-Abbruch

Osnabrück (ots) - Nach Alkohol-Exzess auf Klassenfahrt: Lehrer versetzt

Erziehungsberechtigten Kosten der Reise erstattet

Osnabrück. Wegen eines Alkohol-Exzesses während einer Klassenfahrt hat die niedersächsische Landesschulbehörde zwei Lehrkräfte versetzt. Das bestätigte eine Behördensprecherin der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Dienstag). Die Klassenfahrt einer Bramscher Realschule (Landkreis Osnabrück) nach Hamburg war im vergangenen September abgebrochen worden, weil beide Lehrer bereits am ersten Abend der Reise betrunken waren. Der Klassenlehrer der Zehntklässler war während des Trinkgelages eine Treppe hinabgestürzt. Nachdem ein Mitarbeiter der Unterkunft Rettungsdienst und Polizei verständigt hatte, ordnete die Schulleitung am nächsten Morgen den Abbruch der Klassenfahrt an. Die Kosten der Reise wurden den Erziehungsberechtigten zum größten Teil erstattet. Im Februar steht eine Ersatz-Fahrt an: Dann ist - unter der Leitung des neuen Klassenlehrers - Berlin das Ziel.

Pressekontakt:

Neue Osnabrücker Zeitung
Redaktion

Telefon: +49(0)541/310 207
Original-Content von: Neue Osnabrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Osnabrücker Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: