Neue Osnabrücker Zeitung

Neue OZ: Nachricht zu Drohnenflügen über Niedersachsen

Osnabrück (ots) - Immer mehr Drohnen über Niedersachsen unterwegs

Zahl der Startgenehmigungen steigt um das 20-fache

Osnabrück.- Am Himmel über Niedersachsen sind immer mehr Drohnen unterwegs: Die Zahlen der sogenannten "Aufstiegsgenehmigung für unbemannte Luftfahrzeuge" steigen rasant, wie die "Neue Osnabrücker Zeitung" (Donnerstag) unter Berufung auf Zahlen der zuständigen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr berichtet.

Demnach seien für 2014 bislang 181 Anträge auf ganzjährige Flugerlaubnis und weitere 29 Anträge für Einmal-Aufstiege gestellt worden. Für dieses Jahr hätten die Antragszahlen damit bereits den Vorjahreswert aus 2013 von zusammengenommen 200 Anträgen überstiegen. Im Jahr 2010 seien es hingegen insgesamt zehn gewesen, schreibt die "Neue Osnabrücker Zeitung".

In 21 Fällen seien seit 2010 sogenannte Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet oder bereits abgeschlossen worden, weil gegen Auflagen verstoßen oder gänzlich ohne Genehmigung geflogen worden sei. Laut "Neue Osnabrücker Zeitung" droht in solchen Fällen ein Bußgeld in Höhe von 150 Euro plus Steuern. Ähnlich teuer seien die Genehmigungen: Der einmalige Flug koste 75 Euro, eine Aufstiegserlaubnis für das gesamte Jahr 150 Euro.

Pressekontakt:

Neue Osnabrücker Zeitung
Redaktion

Telefon: +49(0)541/310 207

Original-Content von: Neue Osnabrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Osnabrücker Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: