Neue Osnabrücker Zeitung

Neue OZ: Neue OZ - Nachricht zur Gemüsesaison

Osnabrück (ots) - Erdbeeren und Spargel lassen "Regionalfenster" boomen

Drei Monate nach Start 1140 Produkte angemeldet - Verbraucherschützer fordern Regionsdefinition

Osnabrück. Die anlaufende Gemüsesaison beschert dem sogenannten Regionalfenster drei Monate nach dem offiziellen Start einen Boom. In einem Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" sagte Peter Klingmann, Geschäftsführer des Trägervereins, dass derzeit 1140 Produkte angemeldet seien. 400 weitere befänden sich im Antragsverfahren für das Siegel. Besonders die Spargel- und Erdbeerzeit sorgten für "großen Andrang". Deutsche Produzenten wollten sich verstärkt zertifizieren lassen.

Das Regionalfenster war am 23. Januar auf der Grünen Woche in Berlin gestartet und mit Unterstützung des Bundeslandwirtschaftsministeriums initiiert worden. Das blaue Siegel zeigt dem Verbraucher unter anderem, wo das Produkt hergestellt worden ist. Klingmann erklärte, er sei "positiv überrascht", wie gut das Label von Handel und Produzenten in den ersten drei Monaten angenommen worden sei. "Damit haben wir so nicht gerechnet. Wir sind auf einem guten Weg, dass Regionalfenster als Standard zu etablieren", so Klingmann.

Aus Sicht des Bundesverbandes Verbraucherzentrale (vzbv) ist es derzeit noch zu früh, um abzuschätzen, "ob sich das Regionalfenster als neuer Standard auf dem Markt durchsetzen wird". Das sagte vzbv-Teamleiterin Sophie Herr der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Es sei immer noch eine Vielzahl von Siegeln in den Supermarktregalen, die mit Regionalität werben würden. "Was darunter zu verstehen ist, legen aber immer noch die Produzenten oder Händler fest", so Herr. "Aus Sicht des Verbrauchers wäre eine verbindliche Definition des Begriffs Region wünschenswert", forderte Herr von der Politik. Nur so sei sicherzustellen, dass überall dort, wo mit regional geworben werde, die gleiche Produktqualität in der Tüte sei.

Das Regionalfenster wird als Siegel auf den Produktverpackungen abgedruckt. Es zeigt, wo die Hauptzutat des Produktes herstammt, wo es verarbeitet wurde und wie hoch der Gesamtanteil der regionalen Zutaten ist. Zudem wird die Region definiert.

Pressekontakt:

Neue Osnabrücker Zeitung
Redaktion

Telefon: +49(0)541/310 207

Original-Content von: Neue Osnabrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Osnabrücker Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: