Neue Osnabrücker Zeitung

Neue OZ: Neue OZ - Gespräch mit Hans Peter Wollseifer, Handwerkspräsident

Osnabrück (ots) - Handwerk sichert Wirtschaftsminister Gabriel Unterstützung bei Energiekonzept zu

Präsident Wollseifer lobt "Schritt in richtige Richtung" - "Nur so kann es gelingen Kostenanstieg zu bremsen"

Osnabrück. Der Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) hat das Energiekonzept von Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) als "Schritt in die richtige Richtung" gelobt. In einem Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Dienstag) sicherte Handwerkspräsident Hans Peter Wollseifer dem Minister bei den meisten Eckpunkten Unterstützung zu. Ziel müsse der weitere Ausbau der Erneuerbaren Energien bei reduzierten Fördersätzen sein, um Bezahlbarkeit und Versorgungssicherheit sicherzustellen sowie die Stromverbraucher nicht zu überfordern. Es mache Sinn, konkrete Zwischenziele und Ausbaukorridore zu benennen und den weiteren Ausbau Erneuerbarer Energie auf die kostengünstigsten Technologien zu konzentrieren, betonte Wollseifer.

Er befürwortete auch eine verpflichtende Direktvermarktung von Ökostrom und die Beteiligung aller Stromverbraucher an den Kosten. " Nur so kann es gelingen, den Kostenanstieg spürbar zu bremsen, ohne das Ausbautempo massiv zu bremsen", sagte der Handwerkspräsident. Mit der Berücksichtigung von Bagatellgrenzen nehme Gabriels Eckpunktepapier zudem Rücksicht auf Betreiber von Kleinanlagen. Auch dass der Ausbau der Erneuerbaren Energien eng mit dem Ausbau der Stromnetze verbunden werden solle, lobte Wollseifer als " richtigen Weg".

Pressekontakt:

Neue Osnabrücker Zeitung
Redaktion

Telefon: +49(0)541/310 207



Weitere Meldungen: Neue Osnabrücker Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: