Neue Osnabrücker Zeitung

Neue OZ: Kommentar zu Gesellschaft
Literatur
Medien
Marius Jung

Osnabrück (ots) - Eine Bereicherung

Wir Deutschen tun uns gerne schwer. Und wenn es mal wieder so weit ist, greifen wir zum Fremdwort. Deshalb heißen Zuwanderer und deren Kinder auch seit einiger Zeit "Menschen mit Migrationshintergrund".

Die wiederum haben uns etwas voraus: Sie wissen, wie es ist, wenn man hierzulande wegen seines Aussehens oder seiner Hautfarbe behandelt wird wie ein Ganove, Schnorrer oder Halbgescheiter. Und manche von ihnen können sich darüber sogar auf eine Weise lustig machen, die unser Verhalten aufs Köstlichste parodiert und uns so den Spiegel vors Gesicht hält.

Wie der aus Eritrea stammende Comedian Tedros Teclebrhan alias Teddy, dessen Video mit einem Integrationstest per Straßenumfrage 22 Millionen Mal bei YouTube geklickt wurde und zum Witzigsten gehört, was man da sehen kann. Da nennt er den deutschen Regierungschef Angelo Merte und legt eine schreiend komische Ahnungslosigkeit an den Tag. In derselben Liga spielt auch Marius Jung, der sich befreiend locker über Rassismus und Verkrampfung hinwegsetzt. Solche Komiker brauchen wir Deutschen - sie sind eine Bereicherung.

Joachim Schmitz

Pressekontakt:

Neue Osnabrücker Zeitung
Redaktion

Telefon: +49(0)541/310 207

Original-Content von: Neue Osnabrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Osnabrücker Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: