Neue Osnabrücker Zeitung

Neue OZ: Kommentar zu Messen
CES

Osnabrück (ots) - Zeichen der Zeit

Schöne neue Autowelt: Morgens per lässigen Fingertipp auf das Smartphone das Garagentor öffnen und das Auto von selbst in die Einfahrt rollen lassen. In den aufgewärmten Wagen steigen, Ziel ins Navi eingeben und sich automatisch und unfallfrei zum Supermarkt oder ins Büro chauffieren lassen. Das ist heute noch Zukunftsmusik, wird aber spätestens in ein paar Jahren, wahrscheinlich schneller als gedacht, Wirklichkeit sein.

Ideen und Muster für diese Zeichen der Zeit sind schon jetzt auf der Messe CES in Las Vegas zu bestaunen. Die Ankündigung von Google, sein Smartphone-System Android ins Automobil zu pflanzen, lässt aufhorchen. Und bestätigt einen Trend, den Experten schon seit geraumer Zeit voraussagen. Per Smartphone oder Tablet-PC werden die Lebenswelten Wohnung, Auto und Arbeitsplatz mehr und mehr verknüpft.

Dabei ist es sinnvoll, in vielen Branchen und für viele Lebensbereiche wie jetzt vorangetrieben Allianzen zu bilden. Zum Beispiel arbeiten Weltkonzerne wie Apple und Google auf der Elektronikseite zusammen mit Automobil-Größen wie Daimler, Audi, Hyundai oder General Motors: Jeder bringt sein Know-how für das Gebiet ein, von dem er etwas versteht, Experten arbeiten mit Experten zusammen: zur Sicherheit der Verkehrsteilnehmer und zum Wohle aller beteiligten Unternehmen.

Gerhard Placke

Pressekontakt:

Neue Osnabrücker Zeitung
Redaktion

Telefon: +49(0)541/310 207

Original-Content von: Neue Osnabrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Osnabrücker Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: