Neue Osnabrücker Zeitung

Neue OZ: Kommentar zu Messen
Cebit

    Osnabrück (ots) - Wichtiger Marktplatz

    Die Cebit hat deutlich an Glanz verloren. Viele Neuheiten werden inzwischen auf anderen Messen vorgestellt, Besucher- und Ausstellerzahlen haben sich im Vergleich zu den Rekordjahren halbiert. Dennoch bleibt das "Centrum für Büro- und Informationstechnik" mit großem Abstand der wichtigste Marktplatz der Branche. Nirgendwo sonst treffen sich so viele Computer-, Software- und Telekommunikationsexperten, nirgends gibt es einen so intensiven Austausch mit der Politik.

    Diese Plattform ist notwendiger denn je. Denn die Bedeutung der Informationstechnik und Telekommunikation wächst und wächst. Allein in Deutschland gibt es 830000 Beschäftigte. Das sind mehr als im Automobilbau und schon annähernd so viele wie im Maschinenbau.

    Hinzu kommt: Mit zunehmender Digitalisierung und Vernetzung der Lebenswelten steigt der Gesprächsbedarf. Nicht alles, was in Messezeiten hochgejubelt wird, ist auch unterstützenswert. Stattdessen werden unter anderem Fragen des Datenschutzes immer wichtiger. Zugleich benötigt die Wirtschaft verlässliche Regierungsentscheidungen als Basis für ihre Kalkulationen. Sowohl ökonomische als auch politische Gründe sprechen also dafür, der Cebit die Treue zu halten, wie es Bundeskanzlerin Angela Merkel völlig zu Recht fordert.

Pressekontakt:
Neue Osnabrücker Zeitung
Redaktion

Telefon: 0541/310 207

Original-Content von: Neue Osnabrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Osnabrücker Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: