Neue Osnabrücker Zeitung

Neue OZ: Krise als Chance

Osnabrück (ots) - Für Aktionäre waren die vergangenen Börsenjahre oftmals turbulent, verlustreich und ärgerlich. Und zweifelsohne geht mit der größten Wirtschaftskrise seit Jahrzehnten für die gesamte Finanzbranche ein beispielloser Vertrauensverlust einher. Wessen Urteil darf man noch Glauben schenken, wenn Rating-Agenturen, hoch bezahlte Vorstände und Bankenaufsicht den nur mit Billionen-Hilfen verhinderten Kollaps des Finanzsystems nicht einmal haben kommen sehen? Das gilt übrigens auch für die Schutzgemeinschaft der Kapitalanleger. In ihrem "Schwarzbuch 2009" lassen sich nur schwer Hinweise auf das ganze Ausmaß der nahenden Krise finden. Dass Aktionärsschützer versuchen, Skandale aufzudecken, ist angesichts einiger schwarzer Schafe wichtig und in Einzelfällen für die Betroffenen auch hilfreich. Sollte etwa der Vorwurf zutreffen, dass Fondsmanager Anlegern auch bei Verlusten Erfolgsprämien abknöpfen wollten, bewahrheitet sich einmal mehr: Wo Geld liegt, sind Diebe, Abzocker und Betrüger nicht weit. Für seriöse Bankinstitute bietet die Krise die Chance, durch ehrliche und kompetente Beratung Kunden zu gewinnen. Zugleich ist der Gesetzgeber gefordert, für mehr Transparenz zu sorgen. Das betrifft auch die Überprüfung von Bilanzen, damit gigantische Risiken nicht verschleiert werden können. Pressekontakt: Neue Osnabrücker Zeitung Redaktion Telefon: 0541/310 207 Original-Content von: Neue Osnabrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Neue Osnabrücker Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: