Neue Osnabrücker Zeitung

Neue OZ: Kommentar zu Tourismus
Busreisen

Osnabrück (ots) - Mit Fingerspitzengefühl Wer, wie die Busunternehmen, die Senioren erobern will, braucht nicht nur spezielle Angebote, sondern auch Fingerspitzengefühl. Denn welchen Namen gibt man dem Kinde? Produkte für Ältere? Aber nur, wenn es nicht draufsteht! Auch "Seniorenreisen" klingt nicht wirklich sexy. Viele Ältere sehen sich nicht als "Senioren" sondern als "Best Ager". Sie kaufen keine "Seniorenprodukte", wollen keine Getto-Waren und erst recht keine Getto-Werbung. So müssen die Anbieter den Spagat schaffen, seniorenkompatible Produkte nicht als "alt" zu vermarkten. Das ist besonders schwierig, da diese Verbraucher bereits langjährige Erfahrungen als Konsumenten mitbringen und ausgesprochen kritisch sind. Dümmliche Anbiederungsversuche der Werbestrategen würden sie schneller durchschauen als junge Konsumenten. Für die Industrie ist die Altersgruppe der sogenannten Silver Ager aber so wichtig wie wohl keine andere. Im Jahr 2015 werden rund 23 Prozent der Bevölkerung 65 Jahre und älter sein. Die über 60-Jährigen werden mit 405 Milliarden Euro über knapp ein Drittel der Kaufkraft verfügen. Und die Senioren werden mehr als andere Zeit zum Reisen haben. Wenn die Tourismusbranche also jemals wieder schwarze Zahlen schreiben will, muss sie den "Grauen Markt" erobern. Pressekontakt: Neue Osnabrücker Zeitung Redaktion Telefon: 0541/310 207 Original-Content von: Neue Osnabrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Neue Osnabrücker Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: