Neue Osnabrücker Zeitung

Neue OZ: Kommentar zu Konjunktur
Arbeitsmarkt
Industrie

    Osnabrück (ots) - Vom Heiler zur Plage

    Die Experten haben es nicht nur einmal gesagt: Auf die Krise folgt auch irgendwann der Jobabbau. So gesehen, dürfte sich niemand darüber wundern, dass im Verarbeitenden Gewerbe jetzt 155000 Menschen weniger arbeiten als vor einem Jahr.

    Vor allem aber sollte wegen dieser Zahl niemand in Panik ausbrechen. Denn sie ist ja schon weitestgehend in den zuletzt veröffentlichten Arbeitsmarktdaten enthalten. Und wir erinnern uns: Die hat Arbeitsminister Olaf Scholz als kleine Sensation bezeichnet.

    Besorgnis ist dagegen eher mit Blick auf das nächste Jahr angesagt. Wenn das staatliche Kurzarbeitergeld versiegt, könnte sich der gefeierte Heilsbringer von einst zur Plage der Zukunft verkehren. Dann stehen immer mehr Unternehmen wieder allein in der Verantwortung, ihre Beschäftigten zu beschäftigen - und vor allem zu bezahlen. Das gelingt nur, wenn die Wirtschaft brummt. Da mag man das leicht gestiegene Bruttoinlandsprodukt noch so feiern. Brummen tut derzeit noch gar nichts.

Pressekontakt:
Neue Osnabrücker Zeitung
Redaktion

Telefon: 0541/310 207

Original-Content von: Neue Osnabrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Osnabrücker Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: