Neue Osnabrücker Zeitung

Neue OZ: Kommentar zu Frankreich
Auto
Unternehmen
Konjunktur

    Osnabrück (ots) - Nicht fair

    O là là, Super-Sarko sorgt für seine Leute! Fast sieben Milliarden Euro lässt sich der umtriebige Franzose die Hilfe für seine Not leidende Autoindustrie kosten. Und das ist nur die Summe, die die gestrigen Beschlüsse aus dem Elysée-Palast ausmachen. Ein erstes Hilfspaket für Renault, Peugeot und Citroën hatte bereits 1,3 Milliarden Euro gekostet.

    Wie schon häufig bei den Franzosen schützt die Unterstützung des Staates vor allem die heimischen Beschäftigten. Die Milliarden sollen ausdrücklich nur in Fabriken in Frankreich fließen. Seinen Plan, Fertigung mit französischer Beteiligung im Ausland, zum Beispiel in Tschechien, wieder nach Hause zu holen, hat Sarkozy offenbar nicht aufrechterhalten. Der Protest aus Brüssel und Prag gegen Protektionismus hat hier Wirkung gezeigt. Ein EU-Sondergipfel wird diese Beschränkungen zum Thema machen. Recht so. Denn fairer Wettbewerb ist etwas anderes.

Pressekontakt:
Neue Osnabrücker Zeitung
Redaktion

Telefon: 0541/310 207

Original-Content von: Neue Osnabrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Osnabrücker Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: