co2online gGmbH

Jetzt online entscheiden: Welche Energiesparmeister-Schule holt Gold für ihr Klimaschutzprojekt?
Landessieger des Energiesparmeister-Wettbewerbs stehen fest
Preisverleihung am 8. Juli in Berlin

Berlin (ots) - Die Energiesparmeister 2016 stehen fest: Aus fast 300 Bewerbungen hat eine Jury das beste Klimaschutzprojekt an Schulen jedes Bundeslands ausgewählt. Die 16 regionalen Gewinner freuen sich über ein Preisgeld von jeweils 2.500 Euro sowie eine Patenschaft mit einem Partner aus Wirtschaft oder Gesellschaft.

Welches Bundesland gewinnt? Abstimmung über "Energiesparmeister-Gold"

Ab heute geht es um den mit weiteren 2.500 Euro dotierten Bundessieg. Wer "Energiesparmeister-Gold" wird, entscheiden die Internetnutzer: Bis 3. Juli 2016 kann jeder auf www.energiesparmeister.de/voting für seinen Favoriten stimmen. Der Sieger wird am 8. Juli 2016 in Berlin bekannt gegeben. Bundesministerin Barbara Hendricks ist Schirmherrin des vom Bundesumweltministerium geförderten Wettbewerbs und wird den Preisträgern bei der Verleihung auf der YOU, der Leitmesse für Jugendkultur, persönlich gratulieren.

Rekordzahlen für den Klimaschutz an Schulen

In der achten Wettbewerbsrunde verzeichnet der Energiesparmeister-Wettbewerb Rekordzahlen: Rund 32.000 Schüler und Lehrer von 297 Schulen aus ganz Deutschland haben sich mit ihren Klimaschutzprojekten beworben - und jede Menge Kreativität bewiesen: Während einige Schüler mit einer selbst erstellten Radfahr-App aufwarteten, beeindruckten andere mit groß angelegten Kampagnen gegen Plastikflaschen oder das Treibhausgas CO2. Wieder andere haben das Nachhaltigkeitsprofil ihrer Schule auf den Kopf gestellt, sich mit öffentlichen Aktionen gegen den Klimawandel eingesetzt oder werben mit einem Musical für den sparsamen Umgang mit Energie.

Online-Abstimmung: Energiesparmeister aller Bundesländer kämpfen um den Bundessieg

Diese 16 Gewinner stellen sich auf http://www.energiesparmeister.de dem Online-Voting für den "Energiesparmeister Gold":

* Baden-Württemberg: Gerhard-Thielcke-Realschule Radolfzell in 78315
  Radolfzell 
* Bayern: Ernst-Mach-Gymnasium Haar in 85540 Haar 
* Berlin: Johann-Gottfried-Herder-Gymnasium in 10369 Berlin 
* Brandenburg: Sportschule Potsdam in 14471 Potsdam, Brandenburg
  (Gesamtschule mit gymnasialer Oberstufe) 
* Bremen: Schulzentrum Walle in 28219 Bremen (Berufsbildende Schule) 
* Hamburg: Stadtteilschule Barmbek in 22307 Hamburg 
* Hessen: Internatsschule Schloss Hansenberg Geisenheim in 65366
  Geisenheim (Gymnasium/Internat) 
* Mecklenburg-Vorpommern: Große Stadtschule "Geschwister Scholl
  Gymnasium" Wismar in 23966 Wismar (Gymnasium) 
* Niedersachsen: Georg-von-Langen-Schule Holzminden in 37603
  Holzminden (Berufliches Gymnasium) 
* Nordrhein-Westfalen: Martin-Luther-Sekundarschule Herten in 45701
  Herten 
* Rheinland-Pfalz: IGS Ernst Bloch in 67071 Ludwigshafen (Integrierte
  Gesamtschule) 
* Saarland: Leibniz-Gymnasium St. Ingbert in 66386 St. Ingbert 
* Sachsen: Gymnasium Brandis in 04821 Brandis 
* Sachsen-Anhalt: Grundschule Ahlsdorf in 06313 Ahlsdorf 
* Schleswig-Holstein: Grundschule Gottfried-Keller-Straße Norderstedt
  in 22848 Norderstedt 
* Thüringen: Albert-Schweitzer-Förderschule Hildburghausen in 98646
  Hildburghausen 

Einen Sonderpreis der Jury erhielt das Lessing-Gymnasium in 02977 Hoyerswerda, Sachsen für das Schülermusical "Deine Energie".

Partner aus Wirtschaft und Gesellschaft unterstützen Energiesparmeister

Die 16 Gewinner-Schulen werden nicht nur mit Geld- und Sachpreisen, sondern auch mit einer Patenschaft eines Partners aus Wirtschaft oder Gesellschaft belohnt. Die Paten unterstützen den Wettbewerb und stehen den Schulen während der finalen Online-Abstimmung zur Seite. Die diesjährigen Paten des Wettbewerbs sind: atmosfair gGmbH, Sparkassenverband Baden-Württemberg, Gemeindewerke Haar GmbH, Bundesverband Solarwirtschaft e. V., Mittelbrandenburgische Sparkasse, Klimahaus® Bremerhaven 8° Ost, Sparkassen-Finanzgruppe Hessen-Thüringen, Stadtwerke Wismar GmbH, Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen GmbH, ENGIE Deutschland GmbH, KSB Aktiengesellschaft, Landesinstitut für Pädagogik und Medien (LPM), eins energie in sachsen GmbH & Co. KG, Landesenergieagentur Sachsen-Anhalt GmbH (LENA), Schleswig-Holstein Energieeffizienz-Zentrum e. V.

Zusätzlich unterstützen den Wettbewerb A&O HOTELS and HOSTELS Holding AG, Deutsche Bahn Stiftung gGmbH, ENSO Energie Sachsen Ost AG und Messe Berlin GmbH. Als reichweitenstarke Medienpartner agieren das bundesweite Schülermagazin YAEZ, das Naturkostmagazin Schrot & Korn sowie Klett MINT - Bildungskommunikation mit Klett. Deutschlandradio Kultur unterstützt den Wettbewerb mit der Berichterstattung in der Sendung "Kakadu".

Über den Energiesparmeister-Wettbewerb und die co2online gemeinnützige GmbH

Die gemeinnützige co2online GmbH (http://www.co2online.de) setzt sich für die Senkung des klimaschädlichen CO2-Ausstoßes ein. Seit 2003 helfen die Energie- und Kommunikationsexperten privaten Haushalten, ihren Strom- und Heizenergieverbrauch zu reduzieren. Mit onlinebasierten Informationskampagnen, interaktiven EnergiesparChecks und Praxistests motiviert co2online Verbraucher, mit aktivem Klimaschutz Geld zu sparen. Die Handlungsimpulse, die die Aktionen auslösen, tragen nachweislich zur CO2-Minderung bei. Unterstützt wird co2online dabei von der Europäischen Kommission, dem Bundesumweltministerium sowie einem Netzwerk mit Partnern aus Medien, Wissenschaft und Wirtschaft.

co2online führt zum achten Mal in Folge den erfolgreichen Energiesparmeister-Wettbewerb (http://www.energiesparmeister.de) durch und vergibt jedes Jahr Preise in Höhe von 50.000 Euro an engagierte Schulen. Der Energiesparmeister-Wettbewerb wird im Rahmen der Klimaschutzkampagne vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit gefördert. Bundesumweltministerin Barbara Hendricks ist Schirmherrin des Wettbewerbs.

Hinweis an Redaktionen:

Bildmaterial stellen wir gerne zur Verfügung und vermitteln bei Bedarf den Kontakt zu den Preisträgern. Medienvertreter können sich außerdem für die Preisverleihung am 8. Juli 2016 in Berlin anmelden.

Kontakt:

Sebastian Schwarz
co2online gemeinnützige GmbH | Hochkirchstraße 9 | 10829 Berlin
Tel: 030 / 780 96 65 - 24 | E-Mail: sebastian.schwarz@co2online.de
www.twitter.com/co2online | www.facebook.com/energiesparmeister
Original-Content von: co2online gGmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: co2online gGmbH

Das könnte Sie auch interessieren: