co2online gGmbH

Klimagipfel: co2online informiert aus Paris und zeigt, wie jeder das Klima schützen kann
Klimaschutz im Web: Die besten Fundstücke - jeden Tag neu
Mit EnergiesparChecks CO2-Bilanz verbessern

Berlin (ots) - Auf der 21. UN-Klimakonferenz trifft sich die Weltgemeinschaft ab 30. November in Paris, um über internationale Klimaschutzstrategien und verbindliche Ziele zur Reduzierung des CO2-Ausstoßes zu beraten. Die vom Bundesumweltministerium geförderte Klimaschutzkampagne der gemeinnützigen co2online GmbH informiert Verbraucher vor und während des Klimagipfels auf www.co2online.de über die Verhandlungen. Das Lexikon der Klimadiplomatie erklärt die wichtigsten Begriffe der globalen Klimapolitik. Eine ständig wachsende Sammlung von Online-Videos und Netzfundstücken zeigt, dass Klimaschutz auch im Internet funktioniert und viel(e) bewegt. "Die Hoffnungen von Klimaschützern weltweit liegen auf Paris. Dennoch dürfen wir nicht vergessen, dass jeder Einzelne seinen Beitrag zum Klimaschutz leisten kann und muss", sagt Tanja Loitz, Geschäftsführerin von co2online. "Wir zeigen Verbrauchern, wie das in der Praxis funktioniert."

Acht Millionen Tonnen CO2 vermieden

Jeder kann seine CO2-Bilanz verbessern. Die interaktiven EnergiesparChecks von co2online zeigen, wie sich Energieverbrauch und CO2-Emissionen reduzieren lassen. Dabei steht die persönliche Lebenssituation jedes Nutzers im Mittelpunkt. Jeden Monat berät co2online rund 120.000 Nutzer in den Bereichen Heizen, Strom und Modernisierung. Insgesamt haben bereits mehr als acht Millionen Verbraucher von der individuellen Beratung profitiert und so ihren persönlichen Beitrag zum Klimaschutz geleistet. Fast acht Millionen Tonnen CO2 wurden so nachweislich vermieden.

Die 1,2 Millionen Daten in der co2online-Gebäudedatenbank bieten wichtige empirische Erkenntnisse über den Sanierungsstand von Gebäuden und die Wirkung von Einsparmaßnahmen. Damit liefert co2online Politik und Entscheidern wertvolle Hinweise, um die richtigen Schritte für den Klimaschutz zu planen und zu gehen.

Über die co2online gemeinnützige GmbH

Die gemeinnützige co2online GmbH (http://www.co2online.de) setzt sich für die Senkung des klimaschädlichen CO2-Ausstoßes ein. Seit 2003 helfen die Energie- und Kommunikationsexperten privaten Haushalten, ihren Strom- und Heizenergieverbrauch zu reduzieren. Mit onlinebasierten Informationskampagnen, interaktiven EnergiesparChecks und Praxistests motiviert co2online Verbraucher, mit aktivem Klimaschutz Geld zu sparen. Die Handlungsimpulse, die die Aktionen auslösen, tragen nachweislich zur CO2-Minderung bei. Unterstützt wird co2online dabei von der Europäischen Kommission, dem Bundesumweltministerium sowie einem Netzwerk mit Partnern aus Medien, Wissenschaft und Wirtschaft.

Pressekontakt:

Sophie Fabricius
co2online gemeinnützige GmbH
Hochkirchstr. 9 I 10829 Berlin
Tel.: 030 / 780 96 65 - 13 | Fax: 030 / 780 96 65 - 11
E-Mail: sophie-fabricius@co2online.de
www.co2online.de/twitter
www.co2online.de/facebook

Weitere Meldungen: co2online gGmbH

Das könnte Sie auch interessieren: