co2online gGmbH

Betriebsstromspiegel: Mieter verschwenden jährlich 250 Millionen Euro für Betriebsstrom

Berlin (ots) - "Jeder zweite Euro, den Mieter für Betriebsstrom von Pumpen und Heizungen an ihre Vermieter zahlen, ist verschwendet. Jährlich immerhin 250 Millionen Euro", weiß Dr. Johannes D. Hengstenberg, Geschäftsführer der gemeinnützigen co2online GmbH und Projektträger der Klimaschutzkampagne. Für den aktuellen Betriebsstromspiegel hat co2online 10.000 Heizkosten-Abrechungen analysiert und ermittelt, wie viel Mieter zentralbeheizter Gebäude für den Strom zahlen, der Heizungen und Heizungspumpen in Gang hält. Das Ergebnis: Eine Fülle von Ausreißern bei den jährlichen Kosten pro qm. Mieter einer 80qm großen Wohnung bezahlen zwischen 20 und 80 Euro jährlich für die gleiche Leistung, jeder zehnte Mieter zahlt mehr als 80 Euro. "Überzogene Schätzungen der Betriebsstromkosten fernab jeder Realität und veraltete, zu große und falsch eingestellte Pumpen sind die Ursachen für die extremen Überzahlungen. Nach heutigem Stand der Technik reichen 20 Euro pro Jahr für eine Wohnung aus", fasst Hengstenberg zusammen.

co2online hilft Mietern bei der Senkung ihrer Betriebsstromkosten

Der aktuelle Betriebsstromspiegel, veröffentlicht auf www.klima-sucht-schutz.de, hilft bei der Einordnung der eigenen Betriebsstromkosten: Mieter entnehmen die "Stromkosten für den Betrieb von Brenner und Pumpen" ihrer Heizkostenabrechnung, teilen diese durch die Fläche des Gebäudes und multiplizieren das Ergebnis mit 100.Ergebnis sind die Betriebsstromkosten des Gebäudes in Cent je qm und Jahr: Beim Vergleich mit den Zahlen des Betriebsstromspiegels werden die Ausreißer sichtbar.

Für Mieter von Gebäuden mit erhöhten und extrem hohen Kosten bietet co2online einen kostenlosen Gutachtenservice im Internet an: Eine Berechnung der auf die einzelne Wohnung entfallenden Überzahlung, der Entwurf eines Schreibens an den Vermieter und eine fachliche Stellungnahme, die dem Vermieter den Umfang des Problems darstellt, auf mögliche Ursachen verweist und Fachleute vor Ort benennt.

co2online gemeinnützige GmbH

Die Beratungsgesellschaft co2online gemeinnützige GmbH setzt sich für die Senkung des klimaschädlichen CO2-Ausstoßes ein. Mit interaktiven Online-Ratgebern, Heizspiegeln, einem Klimaquiz sowie Portalpartnern aus Wirtschaft, Medien, Wissenschaft und Politik motiviert sie den Einzelnen, mit aktivem Klimaschutz auch Geld zu sparen! co2online ist Träger der Kampagne "Klima sucht Schutz" (www.klima-sucht-schutz.de), gefördert vom Bundesumweltministerium.

Pressekontakt:

co2online gemeinnützige GmbH
Tanja Loitz
Geschäftsführerin
Hochkirchstraße 9
10829 Berlin
Tel.: 030 767685-0
Fax: 030 767685-11
Email: tanja.loitz@klima-sucht-schutz.de
Internet: www.klima-sucht-schutz.de

Original-Content von: co2online gGmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: co2online gGmbH

Das könnte Sie auch interessieren: