co2online gGmbH

Bio-Gans statt Roastbeef?
Pendos CO2-Zähler hilft beim Klimaschutz zur Weihnachtszeit

Berlin (ots) - Elektrischer Baumglanz, der Flug zur Familie und der opulente Festtagsbraten in der wohltemperierten Wohnung - die Weihnachtszeit lockt mit vielen persönlichen CO2-Sünden. Wer klimafreundlich leben möchte, ohne auf Annehmlichkeiten zu verzichten, dem steht Pendos CO2-Zähler zur Seite. Auch zu weihnachtlichen Konsum-Entscheidungen berät das Buch:

1 kg Bio-Gans (3.050 g CO2*) gegenüber Rindfleischbraten (13.300 g CO2*) = 77 % weniger CO2

Hin- und Rückfahrt Hamburg - München mit der Bahn (68 kg CO2*) gegenüber dem Flugzeug (340 kg CO2*) = 80 % weniger CO2

8 Stunden Lichterkette mit 100 Watt Ökostrom (32,5 g CO2*) gegenüber herkömmlichen Strom (520 g CO2*) = 94 % weniger CO2

*CO2-Äquivalente: Größeneinheit, die neben CO2 weitere anfallende Treibhausgase wie Methan und Lachgas berücksichtigt.

Mit anschaulichen Tabellen für die Bereiche Konsum, Strom, Heizen und Mobilität zeigt der Zähler, was tatsächlich Pfunde auf die Klimawaage bringt und was viel weniger ins Gewicht fällt als erwartet. So kann jeder für den eigenen Haushalt berechnen, wie viel Treibhausgase er verursacht oder mit Ökostrom, Biolebensmitteln und Energiesparmaßnahmen vermeidet.

Wo die eigene CO2-Diät beginnt, entscheidet jeder selbst. Das Buch liefert die Fakten, erklärt wichtige Begriffe und führt leicht verständlich auch an anspruchsvolle Themen heran. Neben den besten Tipps, die Energie und oft Geld sparen, gibt es hilfreiche Adressen für umweltbewusste Konsumenten. Pendos CO2-Zähler ist das erste Nachschlagewerk zum Vergleich der wichtigsten individuellen CO2-Emissionsquellen - für alle, die effizient das Klima schützen möchten.

   Pendos CO2-Zähler 
   156 Seiten 
   Flex-Cover 
   EUR 6,90 (D) / EUR 7,10 (A) / sFr 13,00 
   ISBN: 978-3-86612-141-6 
   Das Coverbild finden Sie unter www.co2online.de/co2-zaehler.html 

Über co2online gemeinnützige GmbH:

Die Beratungsgesellschaft co2online gemeinnützige GmbH setzt sich für die Senkung des klimaschädlichen CO2-Ausstoßes ein. Mit interaktiven Energiespar-Ratgebern, Heizspiegeln, einem Klimaquiz sowie über 700 Portalpartnern aus Wirtschaft, Wissenschaft, Medien und Politik motiviert sie den Einzelnen, sich aktiv am Klimaschutz zu beteiligen - und dabei Geld zu sparen! co2online ist Projektträger der Kampagne "Klima sucht Schutz" (www.klima-sucht-schutz.de), gefördert vom Bundesumweltministerium.

Pressekontakt:

Andreas Grabolle
co2online gemeinnützige GmbH
10829 Berlin
Tel.: 030 / 210 21 86 -17
Fax: 030 / 210 21 86 -60
E-Mail: andreas.grabolle@co2online.de

Original-Content von: co2online gGmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: co2online gGmbH

Das könnte Sie auch interessieren: