Saarbrücker Zeitung

Saarbrücker Zeitung: Altmaier sieht in Trump-Entscheidung keinen Affront gegen Merkel

Saarbrücken (ots) - Kanzleramtsminister Peter Altmaier (CDU) sieht in der Entscheidung von US-Präsident Donald Trump, das Pariser Klimaabkommen aufzukündigen, keine Brüskierung von Bundeskanzlerin Angela Merkel. Auf eine entsprechende Frage sagte Altmaier der "Saarbrücker Zeitung" (Samstag): "Beim Klimaschutz geht es nicht um persönliche Empfindungen, sondern um eine Überlebensfrage für die ganze Welt."

Merkel gilt schon seit Jahren als die "Klimakanzlerin". Altmaier betonte, Deutschland werde "Antreiber und Vorkämpfer" beim Klimaschutz bleiben, "gemeinsam mit unseren Freunden in der EU, aber auch mit Ländern wie China und Indien". Davon profitiere auch die deutsche Wirtschaft, "weil sie bei der Entwicklung umweltfreundlicher Technologien ganz vorne ist".

Altmaier lehnte die von Trump vorgeschlagenen Nachverhandlungen zum Pariser Klimaabkommen kategorisch ab: "Wozu soll das gut sein?" Die Vereinbarung sei jahrelang verhandelt und schließlich unterschrieben worden. "Das kann man nicht alle paar Monate wieder infrage stellen", so der Kanzleramtsminister.

Pressekontakt:

Saarbrücker Zeitung
Büro Berlin

Telefon: 030/226 20 230

Original-Content von: Saarbrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Saarbrücker Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: