Saarbrücker Zeitung

Saarbrücker Zeitung: Maas fordert konsequentes Vorgehen im Kampf gegen den Terror

Saarbrücken (ots) - Nach der Attacke von Nizza hat Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) ein hartes Vorgehen im Kampf gegen den Terrorismus gefordert. Maas sagte der "Saarbrücker Zeitung" (Samstag): "Für Terroristen und Kriminelle darf es keine Toleranz geben."

Es sei wichtig, "die Gesetze konsequent anzuwenden, die wir ja zur Bekämpfung von terroristischen Anschlägen auch gerade noch einmal verschärft haben". Die Gefährdungslage sei unverändert hoch. "Deutschland bleibt ein mögliches Anschlagsziel", ergänzte der Minister. "Wir sollten uns nicht darauf verlassen, dass der Terror eine Dauerschleife um Deutschland herum zieht."

Zugleich erklärte Maas: "Der internationale Terrorismus kennt keine Ländergrenzen. Deswegen sollten wir die Zusammenarbeit der europäischen Sicherheitsbehörden weiter verbessern." Die Attacke von Nizza sei nicht nur eine Tragödie für Frankreich. "Das trifft uns alle. Umso barbarischer die Verbrechen, die unsere französischen Freunde erleiden müssen, desto enger stehen wir an ihrer Seite", betonte Maas.

Pressekontakt:

Saarbrücker Zeitung
Büro Berlin

Telefon: 030/226 20 230

Original-Content von: Saarbrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Saarbrücker Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: