Saarbrücker Zeitung

Saarbrücker Zeitung: Konjunkturforscher Horn hält Steuersenkungen für fehl am Platz -Vorrang für Haushaltskonsolidierung

    Saarbrücken (ots) - Der Direktor des Instituts für Makroökonomie und Konjunkturforschung (IMK), Gustav Horn, hält Steuerentlastungen trotz verbesserter Wachstumsaussichten für fehl am Platz. "Ich sehe keinen Spielraum für Steuersenkungen". Die neue Prognose im Herbstgutachten ändere daran überhaupt nichts, sagte Horn der "Saarbrücker Zeitung" (Freitag-Ausgabe).

    Der IMK-Chef plädiert dafür, die  konjunkturbedingten Mehreinnahmen vollständig für die Haushaltskonsolidierung zu verwenden, um den Schuldenstand "deutlich" zurückzuführen. "Ich halte überhaupt nichts davon, jetzt mit Steuersenkungen zu locken. So werden die Defizite nie abgebaut", meinte Horn.

    Im kommenden Jahr seien ohnehin noch keine Wunder bei den Steuereinnahmen zu erwarten, weil es auch Verlustrückträge gebe. "Die positiven Effekte werden erst im Jahr 2011 spürbar sein", erklärte Horn.

Pressekontakt:
Saarbrücker Zeitung
Büro Berlin

Telefon: 030/226 20 230

Original-Content von: Saarbrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Saarbrücker Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: