Saarbrücker Zeitung

Saarbrücker Zeitung: Grundschulverband warnt vor zu großer Zufriedenheit

Saarbrücker (ots) - Der Vorsitzende des Grundschulverbandes, Horst Bartnitzky, hat angesichts der guten Ergebnisse deutscher Grundschüler beim Lesevergleichstest "Iglu" vor zu großer Zufriedenheit gewarnt. "Die Schulen sind nicht allmächtig", sagte Bartnitzky der "Saarbrücker Zeitung" (Mittwochausgabe). Der größte Teil an Lesemotivation müsse immer noch aus dem Elternhaus kommen, "die Eltern spielen eine entscheidende Rolle in Bezug auf das Lesen". Die Iglu-Ergebnisse seien ein Beleg dafür, dass ein längeres, gemeinsames Lernen bis zum Ende der Pflichtschulzeit der Kinder sinnvoll sei. "Die Aufteilung kommt viel zu früh, denn nach der Grundschule folgt meist der Leistungsknick", so Bartnitzky. Er kritisierte, dass es seitens der Politik kaum Überlegungen in Bezug auf die Leseförderung von Zehn- bis 15-Jährigen gebe. "In dem Alter hakt es stärker als im Kindergarten oder Grundschulbereich", betonte Bartnitzky. Pressekontakt: Saarbrücker Zeitung Büro Berlin Telefon: 030/226 20 230 Original-Content von: Saarbrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Saarbrücker Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: