Saarbrücker Zeitung

Saarbrücker Zeitung: Bundestag soll im Oktober Startschuss für Einheitsdenkmal-Wettbewerb geben - Einweihung verschiebt sich

    Saarbrücken (ots) - Der Bundestag wird aller Voraussicht nach Mitte Oktober den Startschuss für den Architektenwettbewerb zur Errichtung des Einheitsdenkmals geben. Wie die "Saarbrücker Zeitung" (Samstagausgabe) berichtet, erarbeiten Union, SPD und FDP derzeit einen entsprechenden, gemeinsamen Antrag, der möglichst in der nächsten Sitzungswoche ins Parlament eingebracht werden soll. Die Zeitung berichtet weiter, dass die Organisatoren inzwischen definitiv davon ausgehen, dass sich die Fertigstellung des Denkmals um ein Jahr verzögern wird.

    Ursprünglich sollte die Einweihung am 9. November kommenden Jahres sein, also zum 20. Jahrestag des Mauerfalls. Angesichts des aufwendigen Verfahrens eines zweistufigen Wettbewerbs und des verspäteten Startschusses lässt sich laut Zeitung der Termin nicht mehr halten. 2009 wird daher lediglich die Grundsteinlegung auf dem Berliner Schlossplatz erfolgen, am 3. Oktober 2010, dem 20. Jahrestag der Wiedervereinigung, soll dann die feierliche Enthüllung folgen.

    Bisher hat der Bundestag nur über die Errichtung des Denkmals entschieden, der Beschluss zum Wettbewerb steht noch aus. Schon jetzt sind laut Zeitung zahlreiche Entwurfs-Modelle bei den Organisatoren eingegangen. Da es sich um einen offenen Wettbewerb ohne Gestaltungsvorgaben handelt, wird mit über 1000 Entwürfen gerechnet.

Pressekontakt:
Saarbrücker Zeitung
Büro Berlin

Telefon: 030/226 20 230

Original-Content von: Saarbrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Saarbrücker Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: