Saarbrücker Zeitung

Saarbrücker Zeitung: Kinderschutzbund unterstützt von der Leyen bei Staffelung des Kindergeldes

    Saarbrücken (ots) - Der Deutsche Kinderschutzbund unterstützt Pläne von Bundesfamilienministerin Ursula von der Leyen (CDU), das Kindergeld ab 2009 nach der Kinderzahl zu staffeln. "Das halte ich für richtig", sagte Präsident Heinz Hilgers der "Saarbrücker Zeitung" (Freitagausgabe). Eltern mit mehreren Kindern seien nun mal besonders benachteiligt.

    Hilgers verwies darauf, dass selbst Familien mit einem guten Einkommen wegen der Zahl ihrer Kinder in Armut abrutschen könnten: "Wer 2500 Euro verdient, wird bei drei bis vier Kindern meist zum Aufstocker, das heißt, er muss Hartz IV beantragen." Das sei nicht akzeptabel.

    Zugleich forderte Hilgers für Kinder von Hartz IV-Empfängern einen geänderten Regelsatz, der sich an den "wirklichen Bedürfnissen von Kindern" orientiere. "Und wenn man das tut, wird ein Betrag dabei herauskommen, der gar nicht so sehr von dem eines Erwachsenen abweichen wird", so der Präsident. Zur geplanten Kindergelderhöhung von voraussichtlich zehn Euro meinte Hilgers: "Das hilft sehr wenig." Allein die Einschulung eines Kindes koste beispielsweise schon rund 300 Euro.

Pressekontakt:
Saarbrücker Zeitung
Büro Berlin

Telefon: 030/226 20 230



Weitere Meldungen: Saarbrücker Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: