Saarbrücker Zeitung

Saarbrücker Zeitung: Terror-Verdächtiger besuchte Abendgymnasium

    Saarbrücken (ots) - Der  aus dem Saarland stammende mutmaßliche islamistische Terrorist  Daniel S. (22) ist nach Informationen der Saarbrücker Zeitung seit wenigen Wochen als Schüler am Saarbrücker Abendgymnaisum angemeldet. Er wollte offenbar das Abitur nachholen, nachdem er vor Jahren das Steinwald-Gymnasium in Neunkirchen vorzeitig verlassen hatte, berichtet die Saarbrücker Zeitung (Freitag-Ausgabe). Der in Neunkirchen geborene S. war Katholik und ist zum Islam übergetreten. Die Eltern des Junggesellen leben im Saarland. Wie die Saarbrücker Zeitung in ihrer Freitagausgabe berichtet, kam S. über Jugend-Kontakte zum Islam. Zwei seiner Freunde, der Deutsch-Türke Zafer S. (22) und der staatenlose Houssain A. (22) stehen ebenfalls unter Terrorverdacht. Zafer S. hält sich derzeit im Ausland auf. Houssain A. ist seit Mittwoch wieder im Saarland, nachdem er Anfang Juli an der iranisch-pakistanischen Grenze verhaftet worden war. Fahnder der länderübergreifenden Ermittlungsgruppe "Zeit" gehen - so das Blatt - offenbar davon aus, dass Daniel S. seinen Jugendfreund Houssain A. auf die Reise in ein Terroristen-Ausbildungslager der islamischen Dschiad-Union geschickt hatte.

Pressekontakt:
Rückfragen bitte an:
Saarbrücker Zeitung
Redaktion

Telefon: +49 (0681) 502-0

Original-Content von: Saarbrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Saarbrücker Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: