IMG - Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH

Gebündelte Kräfte in Sachen Feinchemie: CeChemNet, IMG Sachsen-Anhalt, IHK Halle-Dessau und Unternehmen gemeinsam auf der ChemSpec Europe 2008 in München

Magdeburg/Halle/München (ots) - Das Netzwerk der Mitteldeutschen Chemiestandorte CeChemNet und die Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt (IMG) zeigen auf der am 18. Juni in München beginnenden Chemspec 2008 gemeinsam mit Unternehmen im Rahmen des Gemeinschaftsstandes der IHK Halle-Dessau die Potenziale im Mitteldeutschen Chemiedreieck im Bereich Fein- und Spezialchemikalien.

Die Chemiekompetenz in der Region wird dabei am Stand beispielhaft vertreten durch die Unternehmen ASV - innovative Chemie GmbH, ChemCycle Bitterfeld GmbH, Merseburger Spezialchemikalien, Orgentis Chemicals GmbH sowie SYNTHON Chemicals GmbH & Co. KG. Die gemeinsame Präsenz von Chemiestandorten, Chemieunternehmen, Kammer sowie der IMG Sachsen-Anhalt bietet eine hervorragende Plattform zur gezielten Anbahnung und Entwicklung von internationalen Kontakten zu potenziellen Investoren und leistet damit einen entscheidenden Beitrag zur Stärkung des Investitions- und Innovationsstandortes Sachsen-Anhalt sowie der mitteldeutschen Region. In Sachsen-Anhalt stimmt die Chemie!", erläutert der Wirtschaftsminister, Dr. Reiner Haseloff. "Kontinuierlich wachsende Beschäftigungs- und Umsatzzahlen sind der beste Beleg für die hervorragende Entwicklung des Zukunftsclusters Kunststoffe/Chemie." Der Arbeitgeberverband Nordostchemie attestierte dem Bundesland für 2007 ein Umsatzplus von 20,6 Prozent auf 6,1 Mrd. Euro. Sachsen-Anhalt trägt damit mit rund einem Drittel den Löwenanteil am Chemieumsatz in Ostdeutschland. Die Zahl der Beschäftigten in den über 100 Chemieunternehmen des Landes ist um knapp 10 Prozent auf 14.058 gegenüber dem Vorjahr gestiegen. Ihre Produktivität liegt mit 105 Prozent deutlich über dem Bundesdurchschnitt. "Die Zahlen zeigen, dass sich der Cluster Chemie/Kunststoffe unbeeindruckt vom allgemeinen Trend der Wachstumsverlangsamung der gesamtdeutschen Wirtschaft darstellt", führt Haseloff weiter aus. Die Chemieindustrie ist dabei von strukturbestimmender Bedeutung für Sachsen-Anhalt. Gemessen am erwirtschafteten Gesamtumsatzvolumen des verarbeitenden Gewerbes ist sie die zweitgrößte Branche mit besonderer Kompetenz in der Fein- und Spezialchemie, der Polymerchemie und Kunststoffentwicklung sowie bei Verbundwerkstoffen und in der Agrochemie.

"Wir sind auf dem besten Weg, einer der führenden europäischen Chemiestandorte zu werden", ergänzt Haseloff, der zugleich Präsident des European Chemical Regions Networks ist. Die Ansiedlungspolitik Sachsen-Anhalts verfolgt dabei das Ziel, den Cluster Chemie/Kunststoffe in Mitteldeutschland zu einem Kompetenzzentrum für Polymerchemie und Kunststoffverarbeitung auf europäischem Niveau zu entwickeln. Dieser Prozess soll dazu beitragen, die positive Entwicklung der Unternehmen der Region voranzutreiben und die bestehenden Wertschöpfungsketten nachhaltig zu optimieren. Nur so kann eine noch bessere Auslastung der wettbewerbsfähigen Produktionsstätten, der leistungsfähigen Infrastruktur sowie der FuE-Kapazitäten erreicht werden.

Die ChemSpec Europe, internationale Leitmesse für Fein- und Spezialchemikalien, findet vom 18. bis 19. Juni in München statt. Über 300 Aussteller präsentieren den erwarteten 6000 Fachbesuchern ihre Produkte und Dienstleistungen.

Besuchen Sie uns in München, MOC, Halle 1, Stand 156!

www.chemspeceurope.com

Pressekontakt:

Industrie- und Handelskammer Halle-Dessau
Anja Klepzig
Geschäftsfeld International
Franckestraße 5
D-06110 Halle
Tel.: +49 (0) 345 21 26-2 75
Fax: +49 (0) 345 21 79-5 75
aklepzig@halle.ihk.de
www.halle.ihk.de

CeChemNet-Central European Chemical Network
koordiniert durch isw GmbH
Fiene Grieger
Hoher Weg 3
D-06120 Halle / S.
Tel.: +49 (0) 345.29 98 271 8
Fax: +49 (0) 345.29 98 271 1
Funk: +49 172.79 88 528
fiene.grieger@CeChemNet.de
www.CeChemNet.de

IMG Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH
Frauke Flenker-Manthey
Am Alten Theater 6
D - 39104 Magdeburg
Tel.: +49 (0) 391 567 70 76
Fax: +49 (0) 391 567 70 81
Funk: +49 (0) 151 526 26 469
flenker-manthey@img-sachsen-anhalt.de

www.investieren-in-sachsen-anhalt.de
www.invest-in-saxony-anhalt.com

ASV - innovative Chemie GmbH
Dr. Jochen Krahnstöver
Werkstattstraße 4, Geb. 556
D-06766 Wolfen
Tel.: +49 (0) 3493 72122
Fax: +49(0) 3493 73622
asv-chemie@tpnet.de
www.asv-chemie.de

ChemCycle Bitterfeld GmbH
Dr. Roland Milker
Chemiepark Bitterfeld-Wolfen
Areal B - Farbenstraße
D-06803 Wolfen
Tel.: +49 (0) 2687 927752
Fax: +49 (0) 2687 927766
dr.r.milker@milker.de
www.chemcycle.de

Merseburger Spezialchemikalien
Dr. Cornelia Dümichen
Value Park A 74
D-06258 Schkopau
Tel.: +49 (0) 3461 2591920
Fax: +49 (0) 3461 2591921
contact@merseburger-spezialchemikalien.de
www.merseburger-spezialchemikalien.de

Orgentis Chemicals GmbH
Dr. Hans-Matthias Vorbrodt
Bahnhofstraße 3-5
D-06466 Gatersleben
Tel.: +49 (0) 39482 355
Fax: +49 (0) 39482 79071
contact@orgentis.com
www.orgentis.de

SYNTHON Chemicals GmbH & Co. KG
Chemiepark Bitterfeld-Wolfen
Dr. Michael Gäbler
Areal A - Werkstattstraße 10
D-06766 Wolfen
Tel.: +49 (0) 3494 636900
Fax: +49 (0) 3494 636969
synthon@synthon-chemicals.com
www.synthon-chemicals.com



Weitere Meldungen: IMG - Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH

Das könnte Sie auch interessieren: