IMG - Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH

Staatssekretär Schubert am Gemeinschaftsstand: Sachsen-Anhalt präsentiert sich auf der Intersolar - Europas größter Fachmesse für Solartechnik

Magdeburg/München (ots) - Auf der Intersolar 2008 (12. bis 14. Juni in München) wird die Investitions- und Marketinggesellschaft des Landes nach 2007 erneut mit einem Gemeinschaftstand vertreten sein und für den Solartechnologiestandort "Solar Valley Sachsen-Anhalt" werben.

Auf dem Gemeinschaftsstand präsentieren sich außerdem die Hochschule Anhalt (FH) Köthen, das Institut für Kunststofftechnologie und -recycling e.V. Weißandt-Gölzau, die Entwicklungs- und Wirtschaftsförderungsgesellschaft Anhalt-Bitterfeld, MaxxContact Wolfen, die Eco-Solar aus Köthen/Anhalt, der Zweckverband TechnologiePark Mitteldeutschland, die SRU Solar AG aus Sangerhausen, die ChemiePark Institut GmbH Bitterfeld und das Country Park-Hotel Brehna.

"Unsere Kommunen und Städte halten Flächen für weitere Ansiedungen im PV-Bereich bereit. Wir werden als Land Ansiedlungen, Gründungen und Forschungsvorhaben zum Ausbau des Solar Valley Sachsen-Anhalt weiter vorrangig fördern, wenn damit neue Arbeitsplätze geschaffen werden", erklärte Wirtschaftsminister Dr. Reiner Haseloff im Vorfeld der Messe. Jede zweite weltweit produzierte Solarzelle komme inzwischen aus Sachsen-Anhalt. In den letzten Jahren habe sich das Bundesland zu Europas wichtigstem Standort der Solarbranche entwickelt. Im "Solar Valley" in Thalheim bei Bitterfeld-Wolfen sind in den letzten Jahren 3.000 hoch qualifizierte Arbeitsplätze entstanden. Bis 2012 sollen über 10.000 Menschen in der Solarindustrie der Region tätig sein.

"Die Solarindustrie Sachsen-Anhalts kann dabei auch vom Know-how und Wissenstransfer der ausgeprägten Forschungslandschaft im Land profitieren", konstatierte Wirtschaftsstaatssekretär Detlef Schubert in München beim Besuch der INTERSOLAR 2008. "Jüngstes Beispiel hierfür ist das im Aufbau befindliche Fraunhofer-Center für Silizium-Photovoltaik CSP. Es wird zum weltweit einmaligen Kristallisations- und Materialanalysezentrum, in dem gezielt Forschung und Entwicklung für Solarsilizium betrieben wird." Die Initiatoren des Centers sind die Fraunhofer-Institute für Werkstoffmechanik IWM und für Solare Energiesysteme ISE. Das Fraunhofer IWM bringt dabei sein Know-how auf dem Gebiet der Optimierung und Bewertung von Silizium-Prozesstechnologien und Modulintegration ein, das Fraunhofer ISE, das größte Solarforschungsinstitut Europas, seine Kompetenz in der Materialherstellung, Solarzellen- und Modulentwicklung und Charakterisierung. Vom CSP werden weitere Impulse für das Zukunftscluster Solarenergie in Mitteldeutschland erwartet. Aktuell wird es mit 60 Mio. EUR von Bund, EU und vom Land gefördert.

Bei der Nutzung alternativer Energien ist Sachsen-Anhalt insgesamt sehr gut aufgestellt. Insgesamt wurden in Sachsen-Anhalt im Jahr 2006 aus erneuerbaren Energieträgern 4.100 Mio. kWh Strom produziert. Das entsprach einem Anteil von 24 Prozent (Deutschland 2006 = 12 Prozent) am Bruttostromverbrauch. Die EU-Vorgabe von 12,5 Prozent bis 2010 wurde mit den erreichten Ergebnissen bereits überschritten.

Der Gemeinschaftsstand der IMG auf der INTERSOLAR befindet sich in Halle B4 Stand 439. Ansprechpartner aus Sachsen-Anhalt vermittelt Ihnen gerne Frau Frauke Flenker-Manthey, die Sie unter der Telefonnummer 49-1515/2626469 erreichen. Weitere Informationen über uns finden Sie unter www.investieren-in-sachsen-anhalt.de.

Hintergrund

Die internationale Fachmesse Intersolar ist die weltweit größte Fachmesse für Solartechnik. Sie konzentriert sich auf die Bereiche Photovoltaik, Solarthermie und Solares Bauen und hat sich seit ihrer Gründung bei Herstellern, Zulieferern, Großhändlern und Dienstleistern als internationale Industrie-Leitmesse etabliert. 2008 baut die Intersolar ihren Status als führende Fachmesse für Solartechnik weiter aus: Die Zahl der Aussteller steigt im Vergleich zum Vorjahr von 638 auf über 1.000 und die Ausstellungsfläche von 34.000 m² auf 76.000 m². Die Intersolar belegt damit bei ihrer Premiere am neuen Standort München sieben Messehallen, ergänzt um ein großes Freigelände. In München wird auch eine weitere Steigerung der internationalen Beteiligung erwartet. Dieses Jahr werden voraussichtlich rund 40 Prozent der Aussteller und Besucher aus dem Ausland kommen.

   Informationen zu den Ausstellern des Gemeinschaftsstandes: 
   Hochschule Anhalt (FH)
   Eileen Klötzer
   Bernburger Str. 55
   06366 Köthen
   Tel. +49 (0) 3496-67 1010
www.hs-anhalt.de
presse@hs-anhalt.de 
   MaxxContact
   Falk Herrmann
   ChemiePark Bitterfeld-Wolfen, Areal A
   Ortsteil Wolfen, Andresenstraße 1a
   06766 Bitterfeld-Wolfen
   Tel. +49 (0) 3494-63 8227
   Fax. +49 (0) 3494-63 8227
info@maxx-contact.de
www.maxx-contact.de 
   ewg - Entwicklungs- und Wirtschaftsförderungsgesellschaft
   Anhalt-Bitterfeld mbH
   Armin Schenk
   Andresenstr. 1a
   OT Wolfen
   06766 Bitterfeld-Wolfen
   Tel. +49 (0) 3494-638 366
   Fax. +49 (0) 3494-638 358
Info@ewg-bitterfeld-wolfen.de
www.ewg-bitterfeld-wolfen.de 
   ECO-Solar GmbH
   Dr. Hans Siegel
   Augustenstr. 42
   06366 Köthen
   Tel. +49 (0) 3496-303691
   Fax. +49 (0) 3496-303692
www.ecosolar-anhalt.de
info@ecosolar-anhalt.de 
   Institut für Kunststofftechnologie und -recycling e.V. (IKTR)
   Anke Schadewald
   Radegasterstr. 14
   06369 Weißandt-Gölzau
   Tel./Fa. +49 (0)34978-212 03
Iktr.ev@t-online.de 
   Zweckverband TechnologiePark Mitteldeutschland
   Dipl-Ing. Gerd Mennicke
   Sonnenalle 23-25
   OT Wolfen
   06766 Bitterfeld-Wolfen
   Tel. +49 (0) 3494-383210
   Fax. +49 (0) 3494-383256
www.technologiepark-mitteldeutschland.de
info@technologiepark-mitteldeutschland.de 
   SRU Solar AG Sangerhausen
   Franziska Kraus 
   Schachtstrasse 48 
   06526 Sangerhausen 
   Tel. + 49 (0) 3464-27052110 
   Fax. + 49 (0) 3464-27052113 
www.sru-solar.de 
f.kraus@sru-solar.de 
   CPI ChemiePark Institut GmbH
   Bernd Eilhardt 
   Zörbiger Strasse 21c 
   06749 Bitterfeld 
   Tel. + 49 (0 )3493-78250 
   Fax. + 49 (0) 3493-78260 
www.cpi-bitterfeld.de 
info@cpi-bitterfeld.de 
   Country Park-Hotel GmbH & Co. Betriebs KG 
   Frau Thomas 
   Thiemendorfer Mark 2 
   06796 Brehna 
   Tel. +49 (0) 34954-65 0 
   Fax. +49 (0)34954-65 556 
www.countryparkhotel.de 
info@countryparkhotel.de 

Pressekontakt:

Frauke Flenker-Manthey
Pressesprecherin
Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt
Am Alten Theater 6
39104 Magdeburg
Tel.: 0391-567 7076
Fax: 0391-567 7081
E-Mail: flenker-manthey@img-sachsen-anhalt.de
Original-Content von: IMG - Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: