TARGET Rüdiger Nehberg

Aufklärungskampagne gegen Weibliche Genitalverstümmelung
Rüdiger Nehberg gewinnt Djibouti-Frauen für sich

Hamburg/Djibouti (ots) - Die Menschenrechtler Annette und Rüdiger Nehberg (TARGET e.V.) haben ihr Engagement für ein Ende der Weiblichen Genitalverstümmelung in Djibouti forciert: Ihre Aufklärungskampagne DAS GOLDENE BUCH ist nach Mauretanien (2008) und Äthiopien (2009) jetzt auch in dem Staat am Horn von Afrika angelaufen. Die Norddeutschen aus Rausdorf bei Hamburg haben dort die von der First Lady Kadra Mahamoud Haïd geleitete, nationale Frauenorganisation Union Nationale des Femmes de Djibouti hinter sich sowie die Religionsführer der wichtigsten Volksgruppen Afar und Issa. Rund 1000 GOLDENE BÜCHER haben Nehbergs im Oktober vorerst verteilen lassen - mit zusätzlichen Übersetzungen in den Stammessprachen Afaraf und Somali. 5000 Exemplare sind für die Aktion insgesamt vorgesehen. Das kunstvolle Werk dokumentiert das Zustandekommen der historischen "Fatwa von Kairo". Dort hatte die Elite der Islamgelehrten auf einer TARGET-Konferenz den 5000 Jahre alten Brauch als ein Verbrechen gegen höchste Werte des Islam geächtet und damit zur Sünde erklärt.

Mehr als 200 Frauen waren zu der Auftaktveranstaltung in der Hauptstadt Djibouti erschienen, um die Verteilung der Bücher regelrecht zu zelebrieren. Mit euphorischem Singen und Klatschen spornten sie Rednerinnen wie Vizepräsidentin Degmo Mohamed Issac an. "Das war die geballte Frauen-Power", berichtet TARGET-Gründer Nehberg. Annette Nehberg ergänzt: "Wir haben starke Frauen erlebt, die ihr Recht auf Unversehrtheit fordern." Djiboutis Frauen werden sich in TARGETs Sinne vehement für die Abschaffung der genitalen Verstümmelung einsetzen, so wie Teilnehmerin Micomoun Metzajehe, die versicherte: "Ich nehme die Bücher mit in die Moschee und überreiche sie dort an andere Frauenrechtlerinnen und dem Vorbeter." Die Ehrengäste, der Deutsche Botschafter Dietmar Bock und Djiboutis Familienministerin Nimo Boulhan Houssein, waren beeindruckt. In der Wüstenstadt Tadjoura ging DAS GOLDENE BUCH vor allem an Islamgelehrte. Es folgte eine Predigt, und zwei hohe Religionsführer brachen anschließend auf, um DAS GOLDENE BUCH in den umliegenden Dörfern zu verteilen. Diese Aktion läuft nach wie vor.

Annette und Rüdiger Nehberg haben DAS GOLDENE BUCH in Kooperation mit Vertretern der Al-Azhar-Universität in Kairo (Ägypten) entwickelt, dem Zentrum des sunnitischen Islam. Mehr als 100 000 GOLDENE BÜCHER hat TARGET bereits auf eigene Kosten drucken lassen. Die Imame der Moscheen erhalten sie gratis, damit sie daraus gemäß der "Fatwa von Kairo" predigen, dass die Weibliche Genitalverstümmelung Sünde ist. TARGET möchte alle 35 Länder beliefern, in denen das archaische Ritual noch praktiziert wird. Langfristig ist eine Vier-Millionen-Auflage geplant.

Honorarfreie Fotos zum Download finden Sie auf der TARGET-Homepage www.target-nehberg.de (Button "Medien")

Pressekontakt:

Annette Nehberg
04154 / 99 99 40
info@target-nehberg.de

Cornelia Büddig
04154 / 79 48 88
buero@target-nehberg.de

Original-Content von: TARGET Rüdiger Nehberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: TARGET Rüdiger Nehberg

Das könnte Sie auch interessieren: