Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Post-Chef rechnet vorerst nicht mit Diesel-Fahrverboten

Essen (ots) - Post-Chef Frank Appel geht vorerst nicht von Fahrverboten angesichts der Diesel-Krise aus. "Ich erwarte zumindest nicht, dass es kurzfristig Fahrverbote für Lieferanten gibt", sagte Appel der in Essen erscheinenden Westdeutschen Allgemeinen Zeitung (WAZ, Samstagausgabe). "Die Konsequenz in unserer Branche wäre ja: Nur noch die Deutsche Post dürfte zustellen, weil wir die einzigen sind, die breit auf Elektrofahrzeuge setzen." Von den rund 50.000 Fahrzeugen des Bonner Konzerns habe allerdings derzeit noch der weit überwiegende Anteil einen Diesel-Antrieb, erklärte Appel. "Aber wir stellen mit großem Tempo um. Ende dieses Jahres werden wir mit 5000 Streetscootern auf der Straße sein."

Pressekontakt:

Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 - 804 6519
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: