Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Rechte Hetze gegen Andersdenkende - Kommentar Lutz Heuken zu Morddrohungen

Essen (ots) - Da schaukelt sich seit Jahren etwas hoch: Tumber Nationalismus, Fremdenfeindlichkeit und Rassismus toben sich im Internet hemmungslos aus. Gegen Andersdenkende, gegen Politiker, auch gegen Journalisten. Diskussionsforen, die diesen Namen wahrlich nicht verdienen, wirken da wie Brandbeschleuniger. Rechtsextremisten lesen, was Rechtsextremisten schreiben, stimmen dem zu - und versuchen, die schon schlimmen Äußerungen noch zu toppen.

So ertrinkt das Netz in abgrundtiefem Hass; dass Aufrufe zum Mord folgen, ist so logisch wie pervers. Und dass sich ausgerechnet tief verfeindete Gruppen wie türkische Nationalisten und deutsche Faschisten in ihren Methoden so ähneln, zeigt nur, wes Geistes Kind beide sind.

Politiker wie SPD-Mann Heiko Maas und der Grüne Cem Özdemir sind Polit-Profis, die natürlich auch harte Kritik ertragen müssen. Die ständigen Todesdrohungen aber werden auch sie tief treffen. Es spricht für die beiden, wenn sie sich von solchen Drohungen nicht einschüchtern lassen - und wenn sie auch künftig nicht schweigen. Denn genau das ist letztlich das Ziel der rechtsextremen Hetzer, seien es Deutsche oder Türken.

Pressekontakt:

Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 - 804 6519
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: