Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Der Wert der Sicherheit - Kommentar von Michael Kohlstadt

Essen (ots) - Rund 95 Prozent aller 8500 Luftsicherheitsassistenten in Deutschland sind laut Branchenangaben mittlerweile bei privaten Sicherheitsfirmen beschäftigt. Es ist längst Alltag, dass die Passagier- und Gepäckkontrolle in privatwirtschaftlicher Hand liegt.

Angesichts von Abermillionen Reisenden, die Jahr für Jahr die Terminals stürmen, kann von einem durch die Privat-vor-Staat-Mentalität nachhaltig gestörten Sicherheitsempfinden derzeit aber keine Rede sein. Auch ist die Zahl der bisher bekannt gewordenen Pannen in diesem Bereich überschaubar. Dennoch wundert es, dass ausgerechnet eine derart verantwortungsvolle Aufgabe wie die Fluggastkontrolle in diesem Land anders erledigt wird als durch eine nur dem Staat und nicht dem Profit verpflichteten Behörde.

Tausende Kontrolleure durch Beamte an Gepäckbändern zu ersetzen, wie es manche Gewerkschaft fordert - das hätte freilich seinen Preis. Fliegen würde teurer. Wir Bürger könnten also mitentscheiden, wie viel uns unsere Sicherheit wert ist.

Pressekontakt:

Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 - 804 6519
zentralredaktion@waz.de
Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: