Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Akzente gegen die Angst - Kommentar von Tobias Blasius zur Polizei

Essen (ots) - Das Vertrauen in die innere Sicherheit Nordrhein-Westfalens wirkt spätestens seit den Kölner Silvesterexzessen erschüttert. Pfefferspray-Rekordverkäufe, ausgebuchte Selbstverteidigungskurse, sprunghafter Anstieg der Anzahl Kleiner Waffenscheine - dies sind Indizien für eine veränderte Wahrnehmung des wohl wichtigsten Themas der Landtagswahl 2017. Die Zahl der Wohnungseinbrüche steigt, die Sprengung von Geldautomaten gehört zur neuen Normalität, die Revierkämpfe von Rockerbanden überblicken nur noch geschulte Kriminalisten.

NRW-Innenminister Jäger scheint die Brisanz der Lage erkannt zu haben. Er bemüht sich jetzt um eine Klimaverbesserung bei der Polizei, die nach der Kölner Silvesternacht als alleiniger Sündenbock herhalten sollte. Zudem werden die Hundertschaften besser für die Arbeit an Brennpunkten gerüstet. Nach Jahren, in denen "No-Go-Areas" in NRW bestritten wurden, sind dies die richtigen Akzente.

Pressekontakt:

Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 - 804 6519
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: