Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Fußball-Chaoten suchen Randale - Kommentar von Wilfried Goebels zur Gewalt in Stadien

Essen (ots) - Betrunken, aggressiv, gewalttätig - die Übergriffe von Schlägern in Fußballstadien reißen nicht ab. Wer sich da am Rande der Bundesliga-Spiele in der Störerszene tummelt, sind keine Fußballfans. Die Chaoten suchen Randale - da wird das sportliche Derby schnell zum unsportlichen Hochrisikospiel.

Das Verbot des Alkoholverkaufs und Stadionverbote für Krawallmacher können ein Zeichen setzen, dass Vereine dem Treiben nicht tatenlos zusehen. Dass mehr Sicherheit aber ohne zusätzliche Polizei- und Sicherheitskräfte gewährleistet werden kann, muss bezweifelt werden.

Wer schon vor Spielbeginn betrunken ist, gehört nicht ins Stadion. Die Ordnungsdienste der Vereine müssen dafür sorgen, dass richtige Fans auch bei heiklen Begegnungen angst- und gewaltfrei ihrem Fußballclub zujubeln können. Unbelehrbaren Gewalttätern aber muss in allen Stadien die rote Karte gezeigt werden.

Pressekontakt:

Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 - 804 6519
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: