Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Bahn reagiert vorbildlich. Kommentar von Dietmar Seher über steigende Aggressivität

Essen (ots) - Es passiert auf dem Fußweg, wo Entgegenkommende rücksichtslos zur Seite gedrängt werden. Im Straßenverkehr, wo bedenkenlos die Lichthupe zum Einsatz kommt. Auf dem Amt, wo keiner Geduld beim Schlangestehen hat. Und eben im Zug. Hier sind die Schaffner die Opfer. Sie werden angeschrien. Ihnen wird gedroht. Fahrgäste holen auch mal mit dem Krückstock aus. Ist unsere Gesellschaft insgesamt gewalttätiger geworden? Nein. Dagegen sprechen viele Zahlen. Aber der Ton ist rauer. Das Benehmen entgleist schneller. Die Gesellschaft ist öfter schlecht gelaunt. So fühlen es doch viele jeden Tag. Dass das Wüten der BVB-Fans bei der Durchfahrt durch den Bahnhof Osnabrück strafrechtlich zu ahnden ist - keine Frage. Aber auch weniger gefährliche Unverschämtheiten oder Tätlichkeiten im öffentlichen Zusammenleben müssen wir uns nicht gefallen lassen. Es ist also ein Vorbild, wenn das Massentransportmittel Bahn seine Mitarbeiter jetzt mit einer Basta- Ansage vor machohaftem Verhalten schützt: Wer sich nicht benimmt, geht zu Fuß? Gut so.

Pressekontakt:

Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 - 804 6519
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: