Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Sollen Kinder nach Gehör das Schreiben lernen? Pro-Kommentar von Britta Heidemann: Den Boden bereiten

Essen (ots) - Lalala und Momomo - das waren so die ersten Worte, die die heutige Elterngeneration schreiben durfte; danach kam lange nichts und dann irgendwann der erste ganze Satz. Heutige Erstklässler aber sitzen vor einem leeren Blatt Papier (oder an Mamas Laptop) und erfinden wilde Geschichten von Wundertieren. Ohne Angst, einen Fehler zu machen, ohne rote Korrekturen am Rand. Mensch, ich kann ja schreiben! Und ein anderer kann es lesen, verstehen! Diese Freude, dieses Selbstbewusstsein am Anfang der Schullaufbahn gleicht einem Motivationsturbo - und sorgt dafür, dass Kinder richtig gerne in die Schule gehen. Und wenn dann Lehrer und Eltern nach ein paar Monaten sanft darauf hinweisen, dass Girafe mit zwei f geschrieben wird, und vielleicht noch die Regel dazu parat haben: Dann fällt dieses kleine Samenkorn des Wissens auf einen äußerst fruchtbaren Boden.

Pressekontakt:

Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 - 804 6519
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: