Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Die Schweden glauben ans Revier - Kommentar von Stefan Schulte zum Möbelmarkt

Essen (ots) - Die Ruhrgebiets-Offensive von Ikea ist in jeder Hinsicht bemerkenswert. Drei neue Möbelhäuser sind mal ein Statement für eine Region, die seit vielen Jahren über Einwohnerschwund und vor allem eine rasch alternde Bevölkerung klagt. In seiner sicher gründlichen Marktanalyse hat der schwedische Möbelriese offenbar genug Studenten und junge Familien ausgemacht, die noch Bedarf an bezahlbaren Selbstbausätzen haben.

In den einzelnen Städten sind die neuen Arbeitsplätze hoch willkommen. Die Wachstumsstrategie von Ikea bringt ihnen jedenfalls mehr als die des Konkurrenten XXXL, der etablierte Mittelständler aufkauft.

Mit den neuen Standorten wird Ikea hier eine Filialdichte erreichen wie nirgends sonst in Deutschland. Bleibt zu hoffen, dass genug kleinere Möbelhändler den Großangriff überleben. Denn neben Ikea, XXXL & Co. macht ihnen auch der Onlinehandel immer mehr zu schaffen.

Pressekontakt:

Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 - 804 6519
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: