Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Finanzinvestor Cevian macht bei Thyssen-Krupp Druck

Essen (ots) - Der schwedische Finanzinvestor Cevian macht beim Essener Industriekonzern Thyssen-Krupp Druck. "Wir sind überzeugt, dass mit den richtigen Entscheidungen viel Potenzial gehoben werden kann", sagte Deutschland-Chef Jens Tischendorf der in Essen erscheinenden Westdeutschen Allgemeinen Zeitung (WAZ, Dienstagausgabe). Bei der Hauptversammlung am Freitag (30. Januar) in Bochum soll Tischendorf neu in den Thyssen-Krupp-Aufsichtsrat gewählt werden. Gleichzeitig gibt die traditionsreiche Krupp-Stiftung einen von bislang drei Sitzen in dem Kontrollgremium ab. Bei Thyssen-Krupp ist Cevian mit mehr als 15 Prozent als Großaktionär beteiligt.

"Wir sind fest überzeugt, dass Thyssen-Krupp im Kern ein erfolgreiches Unternehmen ist, und einige der Weichenstellungen von Herrn Hiesinger und seinem Team schlagen sich ja bereits in besseren Ergebnissen nieder", sagte Tischendorf der WAZ. Er betonte, Cevian verfolge die Strategie, langfristig in Unternehmen zu investieren. "Wir engagieren uns in Unternehmen in der Regel für fünf bis sieben Jahre und durchaus auch länger", sagte Tischendorf. "In dieser Zeit wollen wir die Wettbewerbsfähigkeit eines Unternehmens steigern, und dies spiegelt sich dann auch irgendwann im Aktienkurs wider."

Pressekontakt:

Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 - 804 6519
zentralredaktion@waz.de
Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: