Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Eltern im Dauerstress - Kommentar von Julia Emmrich zur Elternstudie

Essen (ots) - Eltern haben es in Deutschland heute leicht. Es gibt Kindergeld, Krippen und Kitas, Teilzeitjobs und Ganztagsschulen, Vätermonate und Frauenförderung.

Warum aber lässt der Stress nicht nach? Warum finden Väter und Mütter das Elternsein in diesen Zeiten trotz aller staatlichen Unterstützung unendlich anstrengender als sie es bei ihren eigenen Eltern erlebt haben? Die Antwort: Weil der Druck größer ist - vor allem der, den sie sich selbst machen.

Das beginnt schon mit der Frage nach dem richtigen Babybrei, der besten Kleinkindbetreuung sowie der Wahl des passenden Musikinstruments und geht bis zur Suche nach der besten Universität. Unzählige Ratgeber, Besserwisser und aufgeregte Elternzirkel verstärken den Druck noch - manchmal bis zur Hysterie.

Dahinter steht ein banales Motiv: Ein gut geratenes Kind gilt heute mehr denn je als sichtbarer Lebenserfolg seiner Eltern. Den will keiner leichtfertig verspielen. Deshalb der ganze Stress.

Pressekontakt:

Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 - 804 6519
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: