Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Das Dilemma der Nato. Kommentar von Knut Pries zur Ukraine-Krise

Essen (ots) - Was die brisante Frage einer Mitgliedschaft der Ukraine anlangt, hat die Nato bislang Glück gehabt: Noch ist aus ihren Fehlern keine aktuelle Entscheidungsnot und damit potenzielle Verschärfung des Konflikts mit Russland geworden. Das könnte sich rasch ändern. 2008 verstieg sich die Nato zur Festlegung, die Ukraine werde eines Tages ihr Mitglied sein, wenn sie es denn wolle. Aber unter Präsident Janukowitsch definierte sich das Land als blockfrei, hielt Distanz zur Nato. Es mehren sich die Zeichen, dass mit der neuen Regierung in Kiew und angesichts des ukrainisch-russischen Bruchs das Thema wieder akut wird. Ein Beitrittsgesuch würde die Nato zwingen, sich zwischen Prinzip (freie Wahl des Bündnisses) und politischer Klugheit (keine Provokation Putins) zu entscheiden. Dabei kann sie nur verlieren - die Nato hat jedes Interesse daran, das Dilemma zu vermeiden und Kiew vom Aufnahme-Antrag abzuhalten.

Pressekontakt:

Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 - 804 6519
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: