Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Putin wird nicht einlenken. Kommentar von Gudrun Büscher zum Ukraine-Konflikt

Essen (ots) - Fünfundzwanzig Jahre nach dem Fall der Mauer stehen wir vor einem neuen Kalten Krieg in Europa, mahnte der letzte Präsident der Sowjetunion, Michail Gorbatschow. Und in der Tat sieht es danach aus, als ob trotz aller Gipfel, Sanktionen, Telefonate und Vier-Augen-Gespräche die Gräben tiefer werden. Die Nato registriert erneut massive Truppenbewegungen Russlands in Richtung Ukraine. Und vor der Küste Australiens, wo am Wochenende der G20-Gipfel stattfindet, lässt der russische Präsident Putin Kriegsschiffe auffahren. Die Botschaft ist klar: Russland wird nicht einlenken. Die weitere Verschärfung der Sanktionen des Westens wird nur noch eine Frage der Zeit sein. Und die trifft dann nicht nur die Menschen in Russland, sondern auch die europäische Wirtschaft. Einen Ausweg gibt es nur durch die Kraft der Vernunft. Doch die kann man, anders als Truppen, leider nicht in Marsch setzen.

Pressekontakt:

Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 - 804 6519
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: