Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: An der Seite der Menschen. Kommentar von Walter Bau

Essen (ots) - Galt es bislang als fraglich, ob sich Papst Franziskus mit seinem Kurs der Öffnung gegen die Kräfte der Beharrung in den eigenen Reihen würde durchsetzen können - nun scheint diese Frage beantwortet. Die Synode der Bischöfe im Vatikan steuert offenbar auf eine neue Positionierung der katholischen Kirche auf dem heiklen Feld von Ehe und Familie zu. Wie so oft im Pontifikat von Jorge Mario Bergoglio ist es die veränderte Haltung gegenüber den katholischen "Problemgruppen", die den Wandel kennzeichnet. Homosexuelle oder Geschiedene etwa werden nicht mehr verdammt oder ausgegrenzt, sondern als Bereicherung angesehen. Klingt banal, ist für die katholische Kirche aber eine grundlegende Kurskorrektur. Die Bischöfe akzeptieren damit einen Wandel, den unsere Gesellschaft längst vollzogen hat. Sie kommen den Gläubigen einen wichtigen Schritt entgegen - und nähern sich wieder dem Platz, wo viele Gläubige die Kirche nicht mehr sahen: an der Seite der Menschen.

Pressekontakt:

Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 - 804 6519
zentralredaktion@waz.de
Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: