Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Neues Revier - alte Stationen - Kommentar von Matthias Korfmann

Essen (ots) - Vor ein paar Jahren träumten sie im Dortmunder Rathaus von einem Riesenbahnhof in Gestalt eines "Ufos". Geblieben ist bis heute die alte Gammelbude mit einem inzwischen aufgehübschten Eingang. Das Revier hat sich verändert, seine Bahnhöfe noch nicht so sehr.

Dresden bekommt Preise, Duisburg funktioniert halbwegs. In Stuttgart geht es um einen Sechs-Milliarden-Euro-Bahnhof, in Westfalen knallen schon die Korken, wenn ein 100-Millionen-Euro-Umbau bevorsteht.

Das Grundgesetz schreibt vor, die Regionen gleich zu behandeln. Jeder, der in NRW mit der Bahn fährt, weiß, dass es höchste Zeit wäre, Berlin an diesen Auftrag zu erinnern. Denn nirgendwo ist die Nachfrage nach gutem Nahverkehr so groß wie an Rhein und Ruhr. Es muss ja nicht ein "Bahnhof des Jahres" sein. Ein normaler reicht.

Pressekontakt:

Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 - 804 6519
zentralredaktion@waz.de
Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: