Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Mit Risiken und Nebenwirkungen - Kommentar von Julia Emmrich

Essen (ots) - Vorsorge ist gut. Früherkennung kann Leben retten. Das ist das eine. Doch ist wirklich alles sinnvoll, was Ärzte anbieten und Kassen zahlen? Schließlich geht es bei keinem einzigen Test ausschließlich um die Gesundheit der Patienten. Die Ärzte verdienen an den Untersuchungen, die Kassen werben mit Gesundheitschecks um Mitglieder.

Es ist deshalb gut, dass die Debatte um Risiken und Nutzen von Vorsorgeuntersuchungen so laut geführt wird wie in diesem Jahr: Auch wenn Patienten dadurch verunsichert werden, auch wenn dadurch mancher den Vorsorgetermin noch weiter vor sich her schiebt. Eine offene Debatte ist das beste Mittel gegen Ängste und Fehleinschätzungen. Die Regierung kann das Präventionsgesetz dazu nutzen, den Patienten neue Orientierung im Vorsorge-Dschungel zu geben. Am Ende aber muss jeder seinen eigenen Weg finden. Im besten Fall mit einem guten Arzt an seiner Seite.

Pressekontakt:

Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 - 804 6519
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: