Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Einfach mal ab in den Urlaub - Kommentar von Petra Koruhn

Essen (ots) - Ferien sind schön, aber teuer. Verständlich, dass Eltern durchaus offen sind für Schnäppchen. Nur dummerweise winken die Bestpreise dann, wenn noch Schule ist.

Zwei, drei Tage oder sogar nur einen Tag vor Ferienbeginn Richtung Traumurlaub zu fliegen, das spart viel Geld. Die meisten Eltern registrieren das, atmen tief durch - und schicken ihre Kinder weiterhin brav in den Unterricht. Doch irgendein Luca und oder eine Lea sind mit Sicherheit schon ausgeflogen.

Die Früh-Urlauber haben übrigens ein Argument, das sie für tragfähig halten: Gelernt wird in der Schule doch eh nichts mehr. Ja, in den letzten Tagen vor den Ferien haben die Schüler Spaß. Es gibt Bewegungstage, Ausflüge, Filme. Alles Larifari? Nein. Soziales Miteinander lernt man im Mais-Labyrinth besser als in der Physikstunde.

Natürlich klingen die Strafen für die, die eher als erlaubt nach Malle oder Kreta fliegen, hart. Aber anders geht es nicht. Sonst wäre die Schule die Hälfte des Jahres leer.

Pressekontakt:

Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 - 804 6519
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: