Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Der Fluch der neuen Techniken. Kommentar von Dietmar Seher

Essen (ots) - Viele Köche verderben den Brei. Das Sprachbild ist abgegriffen, trifft aber. Vor allem, wenn es um den deutschen Föderalismus geht. 16 Bundesländer sind dann 15 zu viel. Unsere wirtschaftsstarke Republik scheitert zu oft an neuen Technologien. Dass Steuernummern doppelt vergeben werden, Neuwagen wie Oldtimer besteuert werden: Wenn sich Zufälle häufen, ist Ursachensuche angesagt. Sie führt nicht selten in ein Gestrüpp der Zuständigkeiten und unterschiedlichen Standards. Wie bei der Einführung des digitalen Polizeifunks. Wir tragen hier europaweit die rote Laterne. Warum haben die Bundesländer keine gemeinsamen Technik-Standards? Wieso fehlt eine einheitliche Software für Meldeämter? Fehler sind, gerade bei Hightech, nie auszuschließen. Aber wo sie vermeidbar sind, sollte der Staat Vorbild sein.

Pressekontakt:

Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 - 804 6519
zentralredaktion@waz.de
Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: