Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Brüssel entdeckt ein Erfolgsmodell. Kommentar von Thomas Wels

Essen (ots) - Der Streit um die Handwerksordnung in Deutschland ist so alt wie die Handwerksordnung selbst: Seit 1953 wird um die Frage gerungen, ob und in welchen Handwerksberufen ein Meisterbrief die Voraussetzung für die Selbstständigkeit sein soll. Zweifelsohne ist das ein gravierender Eingriff, der manchen liberalen Marktwirtschaftler auf den Plan gerufen hat. Das Handwerk war immer klug genug, sich Reformen nicht zu verweigern, sondern das Heft selbst in die Hand zu nehmen. Die letzte Überarbeitung der Handwerksordnung ist zehn Jahre her, heute sind 41 der 130 Berufe reglementiert. Inzwischen hat sich jedoch der Wert der Handwerksordnung herumgesprochen: Weniger Pleiten dank der Meisterausbildung sind das eine, gesellschaftspolitisch von erheblicher Bedeutung ist die Ausbildungsleistung. Das duale System, die Lehre beim Meister und in der Berufsschule, wird im Ausland vielfach bewundert und kopiert. Deutschland hat ein Rezept gegen die Geißel Jugendarbeitslosigkeit - gut, dass Brüssel das auch erkannt hat.

Pressekontakt:

Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 - 804 6519
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: